Die Evangelische Kirchengemeinde Broich-Saarn heißt Sie auf ihrer Homepage herzlich willkommen!

Viel Spaß und viele gute Informationen beim Stöbern auf unseren Seiten!
Wir begrüßen Sie auch gerne in unseren beiden Kirchen und Gemeindehäusern!
Ein Klick auf die Fotos verrät Ihnen mehr!

tl_files/fM_k0002/medien/gemeinde/kirchen/Dorf2.jpg tl_files/fM_k0002/medien/gemeinde/kirchen/Dorfkirche2_180.jpg tl_files/fM_k0002/medien/gemeinde/kirchen/wilhelmine.jpg tl_files/fM_k0002/medien/gemeinde/kirchen/Wilhelmine2.jpg


Konzert am 30. Januar: Es wird ein Stern aufgehen in Juda

Herzliche Einladung zu einem besonderen Konzert am 30. Januar um 17 Uhr in der Kirche an der Wilhelminenstraße: Detlef Hilder beendet seine hauptamtliche Tätigkeit.

Um sich für das Konzert anzumelden, nutzen Sie bitte den folgenden Link:

Es wird ein Stern aufgehen in Juda

Bitte beachten: Das Konzert findet unter der 2G-Regelung statt. Während des Konzertes ist eine FFP2-Maske zu tragen.

Corona-Regeln für unsere Gemeinde

Für den Besuch von Gottesdiensten unserer Kirchengemeinde gilt die „3-G-Regel“. Für den Besuch von Gemeindeveranstaltungen gilt die „2-G-Regel". Vor Beginn der Veranstaltung oder des Gottesdienstes erfolgt die Prüfung  der entsprechenden Nachweise. Während des gesamten Gottesdienstes ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Für die Zusammenkunft von Arbeitsgruppen, sofern diese nicht per Videokonferenz abgehalten werden können, gilt die „3-G-Regel“.

Fliedner-Gemeindemitglieder gehören zu Broich-Saarn

Zum neuen Jahr ging die bisherige Anstaltskirchengemeinde bei der Theodor Fliedner Stiftung in der Kirchengemeinde Broich-Saarn auf. Die Gemeindemitglieder, die im Fliedner-Dorf in Selbeck wohnen, werden zum Januar 2022 Mitglieder der Kirchengemeinde Broich-Saarn. Pfarrerin Birgit Meinert Tack ist weiterhin Ansprechpartnerin für die Menschen "im Dorf" (auf dem Bild sehen Sie die Kirche im "Dorf" in Selbeck). Mehr: https://www.kirche-muelheim.de/.../fliedner-aufloesung...

Ab sofort finden Sie auf https://klangraeume.online alle Konzerte, Workshops und musikalischen Gottesdienste in den evangelischen und katholischen Kirchen in Mülheim an der Ruhr - tagesaktuell und übersichtlich.

Grüße aus Arequipa/Peru

Infobrief: CHRISTFEST 2021 und NEUJAHR 2022 von Dorothee und Siegfried Reuter – AREQUIPA - PERU

Mit herzlichen Weihnachts- und Neujahrsgrüßen - Eure Dorothee und Siegfried Reuter

 

Hier ist der Jahresflyer 2022 der Ökumenischen Trauerbegleitung links der Ruhr.

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen können einige Termine eventuell nicht stattfinden. Nachfragen bei Pfarrer Pfeiffer, Tel. 43909274 oder Pfeiffer@kirche-muelheim.de.
 

Ansprechpartner im Bereich der Trauerbegleitung finden Sie im Flyer.

Jugendfreizeit in Westkapelle

"Das perfekte Weihnachtsgeschenk"
Verschenke doch mal eine tolle Sommerferienwoche in Westkapelle an dein Enkelkind, Patenkind oder dein Kind. Vielleicht kommen ja die eigenen tollen Erinnerungen zum Tragen, wenn du an die schöne Zeit in Westkapelle denkst....Hier liest du mehr!

Evangelische Familienbildungsstätte Mülheim

Kurse 2022: Lernen und Austausch, Workout und Entspannung

Kurse, Veranstaltungen und Workshops für Menschen zwischen 0 und 100 Jahren bietet das neue Jahresprogramm der Evangelischen Familienbildungsstätte. Anmeldungen sind ab sofort möglich. 

Ökumenischer Hoffnungspreis 2021

Der Preis geht an die Pflegenden in der Stadt. Nina Eumann (Haus Ruhrgarten), Sebastian Hußmann (Ev. Krankenhaus), Felicitas Libuda (Behmenburg GmbH), Monja Mika (Ev. Hospiz), Laureen Vogel (Franziskushaus) und Robert Schruba (St. Marien Hospital) nahmen ihn in der Petrikirche entgegen. „Stellvertretend für alle, die sich während der Pandemie in der Pflege für andere eingesetzt haben“, so Superintendent Gerald Hillebrand. Pandemiebedingt hatten der Kirchenkreis und das Katholische Stadtdekanat zum Coronakonformen Streaming-Event auf YouTube eingeladen. 
Verliehen wurde als ökumenischer Hoffnungspreis erstmals eine Fisch-Plastik, ganz ruhrgebietstypisch aus rohem Stahl. Gestaltet hat das Kunstwerk der Mülheimer Künstler Jochen Leyendecker. Den Fisch kennt man schon als „altes christliches Zeichen des Zusammenhalts, genutzt von den Urchristen als Erkennungssymbol in schwierigen Zeiten“, erläuterte Stadtdechant Michael Janßen die Wahl des Symbols. Lesen Sie hier mehr.

KunstRaus "Die Weihnachtsgeschichte" in Saarn

Die Künstlergruppe AnDer freut sich, dass sie wieder die Weihnachtsgeschichte nach Lukas 2 auf elf Tafeln im Saarner Dorfkern mit teilweise neuen Motiven präsentieren kann. Was neu sein wird, sind die kleinen Holztafeln, über die man durch die QR-Codes die einzelnen Verse aus der Weihnachtgeschichte nachlesen kann. Der Rundgang wird in diesem Jahr auch einen anderen Verlauf nehmen und den Innenhof des Kloster Saarn einbeziehen. Außerdem konnte man Herrn  Dr. Ribbrock gewinnen, bei zwei Rundgängen (27.11. und 11.12. jeweils um 15 Uhr)  mit den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern in diesem Jahr die fachliche Moderation zu übernehmen. Wie schon vor einem Jahr wird auch in diesem Jahr wieder ein Katalog erscheinen. Hier gehts zum Lageplan und weiteren Informationen.

Neues Angebot: Familien-Trauercafé

Wenn eine Familie vom Tod eines Angehörigen betroffen ist, weil ein Elternteil, ein Kind oder auch weiteres Familienmitglied gestorben ist, stellen sowohl Eltern als auch Kinder oft ihre eigene Trauer zurück, um den jeweils anderen nicht weiter zu belasten. Aus diesem Grund möchten wir zu einem Familien-Trauercafé einladen, wo sowohl die Kinder/Jugendlichen als auch die Erwachsenen jeweils eine Möglichkeit haben, sich mit ihrer Trauer auseinanderzusetzen, jeder für sich in einem geschützten Rahmen. 

Neues Serviceangebot: Aktuelle Informationen online erhalten.

Wenn Sie Informationen über besondere Angebote unserer Gemeinde per Mail erhalten möchten, können Sie sich dafür hier registrieren lassen.Sie können den Bezug jederzeit wieder beenden.

Nachbarn helfen

Auch wir beteiligen uns im Rahmen unserer Aktion Nächstenhilfe am stadtweiten Hilfsangebot "Nachbarn helfen". Wir bieten an, für Menschen, die aufgrund erhöhten Schutzbedarfes das Haus nicht verlassen können, Versorgungseinkäufe sowie Apothekengänge zu erledigen. Auch das Gassigehen mit einem Hund ist möglich. Des Weiteren können Kontakte für Telefongespräche hergestellt werden. Sollten Sie selbst Bedarf haben oder jemanden wissen, der eine dieser Hilfen benötigt, wenden Sie sich gerne an uns.

Ansprechpartnerin: Gemeindepädagogin Rosemarie Esser, Telefon 0208 488569.

Neu und interessant und der Link zu unserem Facebook-Auftritt jetzt bei Aktuelles!