Nachrichtenausgabe

Ein neuer Name – so früh?

Ja, weil mit der Entscheidung beider Presbyterien zur Fusion, die Landeskirche einen Namen von uns verlangt, um die Bildung der neuen Gemeinde beantragen zu können.
Unsere beiden Presbyterien tagen im Mai. Wird die Fusion beschlossen, muss also auch über einen Namen beraten und abgestimmt werden.
Viele haben ihre Ideen und Vorschläge zur Namensfindung im Wettbewerb eingebracht. Danke dafür!
Das Ergebnis unserer Beratungen wollen wir dann mit ihnen teilen, und feiern.
Seien sie dabei am Mittwoch, 29. Mai, 19.30 Uhr, am/im Gemeindehaus Wilhelminenstraße 34.

Zurück